Online-Seminare

Mit online-Seminaren haben wir begonnen, damit wir allen Lockdowns und sonstigen unsere Bewegungsfreiheit einschränkenden Dingen zum Trotz weiterhin unsere wichtigen Themen und Inhalte mit Euch teilen und mit Euch in Kontakt bleiben können!

Jetzt nutzen wir die Möglichkeit der online-Seminare auch, wenn es uns sinnvoll erscheint, z.B. um auch weit entfernt wohnenden Seminarteilnehmern eine Teilnahme zu ermöglichen.

Wir setzen hier vor Ort alles daran, damit auch unsere virtuellen Zusammenkünfte zu informativen, inspirierenden und wunderbaren Erlebnissen werden!

Dafür arbeiten wir mit professioneller Ton- und Bildtechnik. Wir verwenden das bewährte open source Programm jitsi meet und haben bei einem regionalen Netzanbieter in Lüneburg eine KUDRA-eigene jitsi-meet-Instanz mit garantierten server-Kapazitäten. Unsere Daten gehen also nicht über die andere Seite des Atlantiks (außer wir haben Teilnehmer von dort) und die Internetverbindung (Glasfaser) ist von unserer Seite aus sehr gut.

Technische Voraussetzungen für die Teilnahme
Die Anwendung für die Teilnehmer ist sehr einfach. Ihr braucht einen PC oder einen Labtop mit Mikrophon und Kamera und eine stabile Internetverbindung (am besten über LAN). Für jitsi meet ist kein Herunterladen und keine Registrierung notwendig. Als browser wird empfohlen google chrome, Edge, Opera oder Vivaldi.  Auch Mozilla firefox geht gut. Die Teilnahme ist auch per smartphone oder tablet möglich. Hierfür benötigt man eine App.

Anmeldung
Die Anmeldung zu den online-Seminaren erfolgt wie sonst auch durch Übersendung des ausgefüllten Anmeldeformulars und Überweisung der Teilnahmegebühr. Das Anmeldeformular kann auch per e-mail-Anhang übersendet werden. Bei sehr kurzfristiger Anmeldung sind auch andere Zahlungsweisen möglich, bitte kontaktiert mich dazu per e-mail oder telefonisch.
Zeitnah vor Beginn des Seminars erhaltet Ihr einen link und ein Passwort, mit dem Ihr dem meeting-room beitreten könnt und alle Informationen, die Ihr sonst noch braucht.

Interaktive online-Seminare
Unsere ersten drei online-Seminare im Januar, Februar und März 2021 waren ein voller Erfolg: Die überaus positiven Rückmeldungen der Teilnehmer haben gezeigt, dass wir auch auf diesem Weg genau das transportieren und teilen können was uns wichtig ist! 

feedback zu unserem 1. KUDRA online-Seminar „Kosmologie der Freude“ mit Christian Rätsch und Claudia Müller-Ebeling  vom 22.-24.01.2021

feedback zu unserem 2. KUDRA online-Seminar „Hexenkessel – Pflanzenzauber“ (4. kurswochenende „Spirituelle Pflanzenheilkunde und Naturtherapie“ mit Svenja Zuther  vom 05.-07.02.2021

Für alle, die keine oder nur wenig Erfahrungen mit online-Konferenzen haben, möchte ich erklären, welche Möglichkeiten wir mit dem online-meeting haben: Im „jitsi meeting room“ können wir uns hören und sehen, ihr könnt Fragen stellen, wir können auch Musik einspielen, die ihr dann direkt über euren Computer hört und auch Bilder zeigen, die direkt auf eurem Bildschirm erscheinen. Ihr könnt bei eurer Bildschirmansicht wählen, ob ihr nur uns seht, in der „Kachelansicht“ alle Teilnehmer oder auch einzelne Teilnehmer in groß, z.B. wenn diese gerade etwas sagen/fragen. Wir sehen Euch über den beamer an die Wand des Seminarraums „geworfen“ und haben Euch damit im Seminarraum „bei uns“. Einen „chat“ könnt Ihr nutzen, um schriftlich zwischendurch Fragen zu stellen oder Bemerkungen zu machen. Ihr könnt aber auch ein Handzeichen geben, wenn ihr eine Frage habt. 

feedback – Auszüge zu unseren ersten beiden KUDRA online-Seminaren mit Christian Rätsch und Claudia Müller-Ebeling  und Svenja Zuther

jeder konnte sich nehmen, was er brauchte, dass wir Anteil an euren Mindsets nehmen durften, war wunderbar, ihr habt neue Erfahrungen ermöglicht, Wissen in Zeit und Raum eingebettet, kontextualisiert. Und das Setting war unglaublich, sinnlich erfahrbar, sowohl durch eure Präsenz als auch durch die von uns allen. Das Seminar hat mein Bewusstsein erweitert, meinen Blick geweitet. Es tat gut, in dieser Zeit der Freudlosigkeit und entworfenen Bedrohungsszenarien auf die Freude zu schauen und sich eigener und kollektiver Quellen zu erinnern. Ganz herzlichen Dank euch allen!“

Ich kann gar nicht beschreiben, wie gut mir das Seminar getan hat und wie sehr es mich inspiriert hat. Es war nicht nur eine Zeitreise, sondern hat auch gezeigt, wie sehr wir die Hippies heute wieder brauchen, mehr denn je! Sicherlich bis bald auf einem der nächsten online-Seminare.

Engagierte Wissenvermittlung und erstaunliche Erfahrungsberichte von Claudia und Christian, viel supergute Musik, eine inspirierende „Kunstausstellung“ und ein Austausch unter allen „Anwesenden“  erzeugte ein wohltuendes Gefühl von Freude und Freiheit. 
Ein Seminar, insgesamt anders aber mit einem hohen Spassfaktor und für „Notfälle“ eine großartige Alternative.
Sich auf Neues ein zulassen, Veränderungen als erweiterte Möglichkeiten zu sehen und damit neue Erfahrungen zu ermöglichen ist eine Notwendigkeit, der wir uns vertrauensvoll öffnen sollten.

liebe svenja, ich möchte dir auch noch mal sagen, wie wunderschön und nährend und inspirierend das seminar für mich war. ja, ich hatte starke vorbehalte gegenüber dem online-format; … und dann wurde ich wirklich eines besseren belehrt: es schwang eine so feine und deutlich spürbare energie in der gruppe hin und her; jede (r) einzelne und auch die pflanzen (geister) waren so authentisch präsent  daß ich total fasziniert und glücklich war! ich gehe sehr gestärkt wieder in meinen alltag und freue mich total auf ein wiedersehen in bohndorf.

Bei der Änderung auf „online“ war ich zuerst sehr skeptisch, ob das mit der Technik klappt und überhaupt diese besondere Stimmung deiner Seminare entstehen kann. Beides ging wunderbar für mich.

Eigentlich wollte ich ja nicht digital teilnehmen, aber jetzt habe ich gesehen, dass die sichere Internetverbindung, die praktischen Elemente der Räucherung und der Wassertest  sowie die nicht in der Gruppe durchgeführte Exkursion auch viel Positives mit sich gebracht haben: Mehr Ruhe, die deutlich bessere Anbindung an seine eigenen „heiligen Hallen“, sowohl In – als auch Outdoor und die Möglichkeit auch mal seine Kamera abzuschalten, um im Raum während dem Seminar umherzulaufen oder mal stehend zuzuhören.
…am Ende kann ich nur sagen, dass außergewöhnliche Zeiten, neues Handeln bedingen und wie verkopft man doch manchmal ist und wie verschlossen für Neues, zeigte mir meine anfängliche Aversion.
Nur  neues und flexibles Denken kann uns in ein besseres und vor allem spirituelles Zeitalter führen, mit dem ich gerne der materiellen, wissenschaftlich-technologischen Hochzeit folgen würde. Spiritualität und Fortschritt als Einheit für eine bessere Zukunft haben wir an diesem Wochenende gelebt.
Vielen lieben Dank für die schöne Zeit