WeltenWandler

Ein Seminarzyklus
mit Miguel Angel Galan Garcia

In diesem Seminarzyklus geht es darum, das Wissen unserer Ahnen über den Umgang mit der unsichtbaren Welt für unsere Zeit wieder neu zu beleben – von schamanischen Ritualen und Trance-Techniken bis hin zur Magie der Renaissance. Dabei geht es um praktikable Methoden, die uns in Alltag und Berufsleben hilfreich sein können. In organischer Weise wird eine Synthese von tradiertem Wissen und moderner Wissenschaft vermittelt. Es wird ein Modell zur Hand gegeben, mit dem jeder sich seine eigene magisch wirksame Welt kreieren kann, die ihm im normalen Leben hilft. Dazu dient dieser Zyklus, auch unter der Berücksichtigung des Berufslebens. Nicht die Erleuchtung ist das Ziel, sondern die Leichtigkeit im Leben.

Die WeltenWandler-Seminare sind offen für alle Interessierten. Es sind keine Vorkenntnisse erforderlich. Insbesondere sind sie auch für Menschen in beratenden und heilenden Berufen sowie in Führungspositionen gedacht, die Interesse daran haben, das Potential spiritueller Praxis auch für ihren Berufsalltag kennen zu lernen.

Die Seminare des WeltenWandler- Zyklus stellen zwar eine Einheit mit Ausbildungscharakter dar, allerdings ist jedes für sich so abgeschlossen, dass es auch einzeln besucht werden kann. Es ist geplant, im Laufe der kommenden Jahre den kompletten Zyklus bei KUDRA NaturBewusstSein anzubieten.

Folgende Seminare gehören zu dieser Reihe:

Urenergie
Hier geht es darum, den Funken des Neuen in sich selbst entstehen zu lassen. Die Energie der Vision und der Kreativität kann kennengelernt werden. Die Teilnehmer erfahren, wie sich dieser Zustand anfühlt, erleben aber auch die Konfrontation mit der Blockade, die ihn verhindert. Das Seminar kann auch Impulse geben für Richtungsänderungen, bei denen, die sich zum Zeitpunkt des Seminars an Scheidewegen oder Blockaden befinden.
Es ist das Seminar des Feuers und des Yangs.

Der Sensenmann
So wie Dinge neu ins Leben kommen müssen, so müssen einige auch sterben. Und auch wir müssen sterben. Und: Unsere spirituelle Dimension in uns weiß genau damit umzugehen. Doch wir haben immer wieder Angst, uns dem zu stellen und die Trauer zuzulassen. Daher werden wir uns in diesem Seminar dem Tod stellen und die Energie des Abschieds kennen lernen, diese aber unterscheiden lernen von Fluchttendenzen. Genau zu wissen, wann der richtige Zeitpunkt für ein Ende ist und sich zu trauen, sich der Trauer zu stellen, dies ist die Kunst. Der Rest wird vom Universum übernommen. Die ist also auch ein Seminar über Angst und Mut. Vermutlich werden Tränen fliessen. Es ist das Seminar des Wassers und des Yins.

Wu Wei – Handeln durch nicht Handeln
Zwischen Geburt und Tod müssen wir „im Fluss“ sein bzw. „im Dao“. Dann verläuft unser Leben harmonisch – oder auch das Projekt an dem wir arbeiten – oder die Therapie mit dem aktuellen Klienten. Dieses Seminar wird wenig wortreich sein. Denn das Dao, das benannt werden kann, ist nicht das wahre Dao. Wir werden uns Passagen des Dao De Jing vornehmen und versuchen, sie praktisch anzuwenden – also das „Wu Wei“ erlernen – das „Handeln durch nicht Handeln“. Das bedeutet auch, die Energie des Nicht-Einmischens zu erlernen. Dazu werden wir Übungen aus den verschiedensten Kontexten – von Meditation bis Clownsarbeit – verwenden.

Der Gang der Sonne
Das Geheimnis wahrer Alchimisten und Magier ist, dass sie erkennen, welche Energie zu einem gegebenen Zeitpunkt vorliegt. Mit dieser Kenntnis können sie dann mit minimalem Aufwand Wendungen herbei führen, die man nicht für möglich gehalten hätte. Sie können quasi den optimalen Hebel ansetzen. In unserem modernen Denken würden wir dies als die Fähigkeit bezeichnen, zu erkennen, wo in einem Prozess man sich befindet und welche Kräfte wirken. In diesem Seminar wollen wir eine uralte Symbolsprache erforschen, die sich aus den Himmelsrichtungen, die für unsere schamanischen Vorfahren von großer Bedeutung waren, ergeben hat: den Tierkreiszeichen. „Wie oben so unten“ wollen wir uns zu Nutze machen und mit der Sonne lernen, wie sich bestimmte Energien anfühlen und was ihre Folge für unser Handeln sein kann. So können wir erfahren, wo wir in einem Projekt, einem Gespräch oder in der Therapie mit den Klienten sind. In diesem Seminar wird uns die Schamanische Räucherung nach Christian Rätsch intensiv begleiten.

Die Reise des Helden
Dieses Seminar stellt eine Erweiterung zum „Gang der Sonne“ dar. Doch hier stehen nicht die zu einem bestimmten Zeitpunkt wirkenden Kräfte im Vordergrund, sondern der Mensch in seiner Entwicklung. Hier begleiten wir den Helden, der wir selber sind, durch verschiedenen Stadien seines Entwicklungsprozesses. Dabei vertiefen wir noch mehr die Symbolsprache und erkennen Prozessenergien, die in uns wirken. So erlernen wir auch, diese zu erkennen und zu nutzen. Ein Werkzeug wird uns dabei das Tarot sein, der Symbol-Kodex der Renaissance. Auch in diesem Seminar wird uns die Schamanische Räucherung nach Christian Rätsch intensiv begleiten.

© Miguel Angel Galan Garcia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.