Svenja Zuther

Svenja _2
* 1972 in Berlin
Dipl.-Biologin & Heilpraktikerin

Fachreferentin für Ganzheitliche Pflanzenheilkunde
NaturBewusstSein-Trainerin

Die heilsame Begegnung zwischen Mensch und Pflanze und die Wiederbelebung unserer schamanischen Tradition in Europa stehen im Mittelpunkt meiner Arbeit als Heilpraktikerin, Seminarleiterin und Autorin.

Seit mehr als 10 Jahren arbeite ich als Fachreferentin für Ganzheitliche Pflanzenheilkunde. Dabei habe ich u.a. an der Freiburger Heilpflanzenschule und der Heilpflanzenschule Verden unterrichtet und viele Jahre für die Firma Alcea (ehemals Vertrieb der Ceres Heilmittel in Deutschland) Vorträge gehalten, Seminare und Arbeitskreise geleitet. Nachdem ich bereits in Berlin meine eigenen Seminare („Heilpflanzen von Arznei bis Zauberei“) veranstaltet hatte, habe ich 2006 KUDRA NaturBewusstSein in Bohndorf gegründet. Ich bin Mutter von zwei Kindern und lebe seit 2005 mit meiner Familie in Bohndorf.

Nach meinem Studium der Biologie und mehreren Praktika in der Umweltbildung („Natur erleben mit allen Sinnen“) habe ich die Prüfung zur Heilpraktikerin sowie verschiedene naturheilkundliche Aus- und Fortbildungen absolviert, u.a.:

  • Heilpflanzenkunde und Phytotherapie an der Freiburger Heilpflanzenschule Ursel Bühring, bei Dr. Christian Rätsch, Dr. Wolf Dieter Storl u.a.
  • Fußreflexzonentherapie an der Lehrstätte Hanne Marquardt Berlin, bei Dr. med. Heidrun Schmidt
  • Aromatherapie und Aromamassage bei Forum Essenzia, München
  • Traditionelle schamanische Heilmethoden am Shamanistic Studies & Research Centre, Kathmandu, Nepal bei Mohan und Suraj Rai, Indra Gurung, Parvati Rai, Maile Lama
  • Traditionelle Thailändische Massage (Nuad Thai) bei Uraiwhan Kürschner, Hamburg
  • Ahnensystemische Therapie – Trance-Therapie des Ayurveda bei Irene Rehrnbeck

Mein Interesse für „Natur-Heilkunde“, insbesondere für das Heilen mit Pflanzen stand für mich immer in einem größeren Zusammenhang. Daher gewann die Auseinandersetzung mit dem schamanischen Weltbild und schamanischen Heilmethoden zunehmend an Bedeutung. Hier wird der Mensch immer ganzheitlich betrachtet und das heißt nicht nur mit Körper, Geist und Seele, sondern auch in Verbindung mit seiner Umwelt, seiner Mitwelt, die auch andersweltliche Dimensionen umfasst.

Viel gelernt habe ich in dieser Hinsicht von meinen Freunden Dr. Christian Rätsch und Dr. Claudia Müller-Ebeling, von Mohan und Suraj Rai sowie den Schamanen Indra Gurung, Parvati Rai, Maile Lama in Nepal, von Dr. med. Fabio Ramirez aus Kolumbien und aus historischen schriftlichen Quellen auch über die verschütteten schamanischen Traditionen unserer eigenen Kultur. Doch am meisten gelernt habe ich von der Natur selbst, durch die achtsame Beobachtung und durch die Kommunikation mit den Pflanzen, die meine Suche nach Erkenntnis freundlicherweise sehr unterstützt haben!

Mein besonderes Interesse galt immer der Beziehung von Menschen und Pflanzen. Seit 15 Jahren erforsche ich intensiv die ganzheitliche Dimension der Pflanzenheilkunde, durch Auseinandersetzung mit dem Wissen über Pflanzen zu verschiedensten Zeiten und in verschiedensten Kulturen – und im direkten Austausch mit der Pflanzenwelt. Meine Erlebnisse und Ergebnisse schildere ich in meinem Buch: „Die Sprache der Pflanzenwelt – Begegnung mit der Pflanzenseele, Signaturenlehre, Ganzheitliche Pflanzenheilkunde“, das im Oktober 2010 im Schweizer AT-Verlag erschienen ist.

In Vorträgen und Seminaren gebe ich mein Wissen weiter. Es macht mir große Freude,  andere Menschen zu ermutigen, ihren eigenen Zugang zum Reich der Pflanzen zu finden. In meiner therapeutischen Praxis unterstütze ich andere Menschen dabei, sich ihrer inneren Natur zu öffnen und sich in Verbindung mit der äußeren Natur wahr zu nehmen. Mit meinem Seminarprogramm möchte ich vielen Menschen die Möglichkeit geben, zu einer wohltuenden Weltsicht und Selbsterkenntnis zu finden – zu einem gesunden NaturBewusstSein.

 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.