Der Hexengarten

Von Hexen, antiken Zauberinnen, Göttinnen, ihren Gärten und Zauberpflanzen
mit Dr. Christian Rätsch und Dr. Claudia Müller-Ebeling

Der Begriff Hexengarten bezieht sich auf pharmakologisch hoch wirksame Pflanzen, deren Gebrauch nützen oder schaden kann. Pflanzen wie Bilsenkraut, Tollkirsche, Alraune, Schlafmohn oder Hanf spielten schon im alten Schamanismus und in antiken Kulten eine wichtige Rolle als Zauberpflanzen, Räucherwerk und Heilmittel. Diese potenziell gefährlichen Pflanzen werden in vielen Kulturen als „Pflanzen der Götter“ bezeichnet, als heilig betrachtet und als Heilmittel gebraucht.
In unserer gegenwärtigen Kultur werden sie zumeist eher mit Argwohn betrachtet, nur mit Wahnvorstellungen, Halluzinosen und Delirien in Verbindung gebracht. Ebenso wie die Hexen wurden und werden sie gefürchtet und dämonisiert. Daher werden wir uns mit der wichtigen Frage beschäftigen, was den Gebrauch vom Missbrauch unterscheidet. Wir werden ausloten, was für einen „richtigen“ Gebrauch nötig ist: Wissen, Achtsamkeit und Respekt, auch vor den eigenen Grenzen. Im Hexengarten geht es um das Wissen des richtigen Umgangs mit den hochwirksamen Geschenken von „Mutter Natur“.
Wir stellen antike Zauberinnen, Göttinnen, ihre Zauberpflanzen und ihre Gärten dar und erklären, wie es zur Dämonisierung der Natur, der Hexen, der Zauberpflanzen und schamanischer Praktiken in unserer Kultur kam. So erhalten wir Einblick in ein faszinierendes Kapitel unserer europäischen Kulturgeschichte und erfahren viel Wissenswertes über heimische Zauberpflanzen. Wir nähern uns dem Hexengarten und seinen Pflanzen mit musikgeleiteten Räucherreisen.

Aus dem Inhalt
Was sind Hexenpflanzen?
Hexengärten antiker Zauberinnen und Göttinnen
Hexensalben und Schamanenflüge
Tollkirsche, Alraune, Bilsenkraut, Mohn, Eisenhut
Mutterkorn und Gynäkologie
Circea und das große Hexenkraut
Hildegard von Bingen und ihre teuflischen Pflanzen
Horror-, Höllen- und Hieronymus-Bosch-Trips
Vom richtigen und falschen Umgang mit Hexenpflanzen
Heilmittel aus dem Hexengarten

Seminarzeiten
Freitag, 19.09.2014 von 20:00 – 22:00 Uhr
Samstag, 20.09.2014 von 10:00 – 13:00 und 15:00 – 18:00 Uhr
Sonntag, 21.09.2014 von 10:00 – 14:00 Uhr

Teilnehmerzahl
10-25

Teilnahmegebühr
260,- € (inkl. Mittagessen am Samstag, Ermäßigung bei Buchung mehrerer Seminare)

Anmeldung
Bitte beachten Sie unsere Anmeldebedingungen und verwenden Sie das Anmeldeformular.

Eine Antwort auf Der Hexengarten

  1. Pingback: Der Hexengarten | www.Kudra.net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.