Pforten in die Anderswelt

Die Erweiterung und Veränderung des Bewusstseins durch Trance
Praxisseminar mit Irene und Friedrich Rehrnbeck

Das Seminar „Schamanische Landschaften – Reisen in den Zauberwelten“ mit Miguel Galan Garcia muss leider ausfallen. An seiner Statt bieten wir nun dieses Seminar an. 

„Schamanische“ Praxisseminare bei KUDRA NaturBewusstSein
Die Arbeit mit den eigenen Bilderwelten, mit den eigenen inneren Seelenlandschaften der Phantasie ist vielleicht die älteste Form der Psychotherapie. Vielmehr: es ist eine nötige Pflege unserer Seelenwelt, die in unserer heutigen Lebensweise immer mehr verloren geht. Heute nennen wir fast alles „schamanisch“ was über unser technisiertes, entseeltes Weltbild hinausgeht. Doch damit nennen wir vieles „schamanisch“ was eigentlich ganz natürlich, ur-natürlich dem menschlichen Erleben zu eigen ist: das Erleben anderer Bewusstseinswelten. Die Erkenntnis, das eine Anderswelt mit ihren Wesen, Kräften und Ereignissen in unsere Alltagswelt hineinreicht, war früher selbstverständliches Gemeingut der Gedanken. Heute müssen wir wieder lernen, diesen Gedanken zu zu lassen, die Wahrnehmung der Anderswelt in unseren Wahrnehmungsfiltermöglichkeiten mit einzubeziehen und gegebenenfalls auch lernen, mit der Anderswelt, ihren Wesenheiten und Kräften zu kommunizieren und zu kooperieren.

Das Seminar „Pforten in die Anderswelt“ vom 10.-12.10.2014 und das Seminar „Die Magie der Heilung“ vom 21.-23.11.2014 vermitteln jeweils andere Techniken und praktische Übungen für die Trance-Arbeit. So können beide Seminar unabhängig voneinander besucht werden und bieten die Möglichkeit, das in einem Seminar bereits Erlernte noch weiter zu ergänzen und zu vertiefen. Schwerpunktmäßig geht es im ersten Seminar um Trancetechniken in der Feuerenergie, die mit treibendem Rhythmus stehend, sitzend oder in Bewegung durchgeführt werden. Im zweiten Seminar werden Trancetechniken in der Wasserenergie, in Stille, liegend oder mit fließender Musik sowie ein Kreisritual durchgeführt. So werden jeweils unterschiedliche Bewusstseinszustände und verschiedene Schichten des Unter- und Unbewussten und Bereiche der Anderswelt angesprochen. 

Bei unseren Vorfahren gab es Rituale, um die Pforten in die Anderswelt zu durchschreiten, ihre Landschaften kennen zu lernen und den Mythos zu erfahren. Wir verstehen uns als Teil dieser schamanischen Tradition, die wir mit diesen Ritualen wieder aufleben lassen.

Die Trance ist ein Zustand der stark nach innen gerichteten Aufmerksamkeit, der geeignet ist, das Unterbewusste und Unbewusste zu erfahren. Durch die Erforschung der inneren Welten entsteht die Möglichkeit die persönliche oder kollektive Wahrheit anzunehmen und die Essenz der Erfahrung zu verinnerlichen. So ist eine friedvolle Aussöhnung mit Konflikten möglich und ein großes Maß an blockierter Lebensenergie kann  zurückgewonnen werden. Mit Hilfe ritueller Übungen bekommt jeder einzelne Teilnehmer Instrumente zur Verarbeitung persönlicher Themen an die Hand. Jeder Teilnehmer geht mit einer persönlichen Frage oder Absicht in den Prozess. Der Einstieg erfolgt über verschiedene Techniken, um die Präsenz von Körper, Gefühl und Geist zu verstärken und das Bewusstsein zu erweitern. Unser Gehirn vermittelt uns in diesen außergewöhnlichen Bewusstseinszuständen starke, klare Bilder und Gefühle. Dabei erleichtert die Position des „mitfühlenden Beobachters“, der eine gesunde Distanz wahrt, die Begegnung mit unseren Erfahrungen. So können auch schwierige Situationen betrachtet und angenommen werden. Darin liegt ein besonders tiefgreifender Zugang zu vielen chronischen körperlichen und psychischen Beschwerden.

Zu allen unten genannten Inhaltspunkten wird mit praktischen Übungen gearbeitet.

Grundlagen sind Techniken aus dem ayurvedischen Schamanismus (genannt „Marma Chikitsa“) und der Alchemistischen Divination nach Ralph Metzner (MAD).
Das Seminar ist für Laien und Therapeuten geeignet. Es dient dem Erlernen von Techniken und der Erfahrung von Trancezuständen und setzt keine Kenntnisse voraus.

Aus dem Inhalt
Die sieben magischen Richtungen (Kristallmeditation)
Anrufung, Räucherung
Die Grundlagen der drei Essenzkammern, des Seelensterns und der Energiezentren
Die drei Essenzkammern und der Seelenstern
Herzfeuermeditation und Lichtdusche
Umwandlung der Elemente in der Herzenshöhle
Der Kreuzweg des Herzens – innere Orientierung und Richtung finden
Medizinrad des Lebenskreislaufes – die vier Tore des Seins
Ort der Heilung und des Schutzes – Mein Königreich
Deutung von Gegenständen, Tieren, Wesenheiten, Pflanzen, Farben, Zahlen, Symbolen
Integration

Seminarzeiten
Freitag, 10.10.2014 von 20:00 – 22:00 Uhr
Samstag, 11.10.2014 von 10:00 – 13:00 und 15:00 – 19:00 Uhr
Sonntag, 12.10.2014 von 10:00 – 14:00 Uhr

Teilnehmerzahl
5-15

Teilnahmegebühr
290,- € (inkl. Mittagessen am Samstag, Ermäßigung bei Buchung mehrerer Seminare)

Anmeldung
Bitte beachten Sie unsere Anmeldebedingungen und verwenden Sie das Anmeldeformular.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.