Facharbeitskreis Ganzheitliche Pflanzenheilkunde

Neue TeilnehmerInnen sind herzlich willkommen! 

Die Wirkung der Heilpflanzen auf Körper, Geist und Seele erforschen
Ganzheitlich angewandt können Pflanzen nicht nur unsere Körperfunktionen harmonisieren, stärken und unterstützen, sondern auch unseren Geist anregen und unsere seelischen Bedürfnisse stillen. Sie können Bewusstwerdungsprozesse in Gang setzen, uns neue Sichtweisen schenken und ganzheitliche Wandlungsprozesse fördern. Im Arbeitskreis sind wir immer wieder fasziniert von dem, was die Pflanzen uns zeigen, wie sie uns helfen, unseren Horizont zu erweitern, uns persönlich weiter zu entwickeln und wie wir mit diesen erweiterten Erkenntnissen über die Heilkräfte der Pflanzen unsere Patienten besser unterstützen können.
 
Der Facharbeitskreis Ganzheitliche Pflanzenheilkunde ist aus dem ehemaligen „Alcea-Arbeitskreis“ entstanden, den ich seit 2003 zunächst in Berlin und später in Bohndorf als Freie Mitarbeiterin für die Firma Alcea geleitet habe. Seit Anfang 2013 ist der Arbeitskreis selbständig.
 
Ziel des Arbeitskreises ist es, die ganzheitlichen Einsatzmöglichkeiten von Heilpflanzen, insbesondere auch auf der geistig-seelischen Ebene, besser zu verstehen, eine eigene Anbindung an die Pflanze und ihre Heilkräfte zu gewinnen und sich über Erfahrungen im ganzheitlichen Einsatz von Heilpflanzen auszutauschen. Wir treffen uns fünfmal im Jahr, jeweils mittwochs abends von 18 Uhr bis ca. 21 Uhr im KUDRA-Seminarhaus in Bohndorf und beschäftigen uns dann intensiv mit jeweils einer Heilpflanze. Je nach Jahreszeit und Möglichkeit machen wir Wahrnehmungsübungen mit der lebendigen Pflanze im KUDRA-Garten und / oder Wahrnehmungsübungen mit wesenhaften Urtinkturen der Firma CERES. Dabei erspüren wir die Heilkräfte der jeweiligen Pflanze und tauschen uns über unsere Wahrnehmungen und bisherigen Erfahrungen aus. Auch nehmen wir uns jedes Mal Zeit, uns noch einmal über weitere gesammelte Erfahrungen mit den Pflanzen der vorherigen Termine auszutauschen. Ich erstelle ein schriftliches Protokoll, das alle TeilnehmerInnen erhalten.
 
Die Termine 2020:
29.01.2020 – Tropaeolum – Die Kapuzinerkresse

29.04.2020 – Aesculus – Die Rosskastanie
08.07.2020 – Chamomilla – Die Kamille
09.09.2020 – Valeriana – Der Baldrian
25.11.2020 – Equisetum – Der Ackerschachtelhalm
 
Voraussetzung für die Teilnahme:
Die Teilnahme an diesem Arbeitskreis ist möglich für ÄrztInnen, HeilpraktikerInnen, ApothekerInnen und Hebammen. Nach Absprache können ggf. auch Angehörige anderer Berufe teilnehmen, die über therapeutische, medizinische, und/oder pflanzenheilkundliche Kenntnisse verfügen.
 Eine (möglichst) regelmäßige Teilnahme ist erwünscht.
 
Beitrag:
Der Teilnehmerbeitrag pro Abend beträgt derzeit 33,- €, alle 5 Termine kosten 135,- €.
 
Mitzubringen:
Schreibzeug und wenn gewünscht etwas zu trinken (Wasser wird von mir gestellt).
 
Anmeldung:
Wenn Sie Interesse haben mitzumachen, und gerne einmal probehalber teilnehmen möchten, melden Sie sich gern bei mir. Eine Anmeldung ist erforderlich. Hier finden Sie das Anmeldeformular.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.