Pflanzenmeditation und Signaturenlehre

Praxisseminar
mit Svenja Zuther

Die Teilnehmer erleben, wie das Erkennen und Deuten von Signaturen sie zu wichtigen Erkenntnissen und zu einem tiefen Verständnis für die Kräfte der Heilpflanzen führen kann. In der achtsamen Begegnung mit Pflanzen erfahren sie, wie die innere und äußere Natur zusammenhängt.

In diesem Seminar üben wir den Umgang mit den uralten Techniken des Analogiedenkens (Denken in Entsprechungen) und der Signaturenlehre. Wir schulen unsere Wahrnehmung, nutzen sie bewusst, erweitern und verfeinern sie, um aus der Beobachtung der Natur Erkenntnisse zu gewinnen. Diese Praxis kann uns auf verschiedenen Ebenen von Nutzen sein: Sie führt uns zu einer Begegnung mit dem Wesen der Pflanzen und damit zu einem weitreichenden Verständnis für ihre Ganzheitlichen Heilkräfte. Sie hilft uns, die Natur mit all ihren Erscheinungen und Lebensäußerungen zu verstehen und führt uns damit zur Naturphilosophie. Weiterhin kann sie uns ganz praktische Hilfe sein bei verschiedensten Fragen auf dem persönlichen Lebensweg.

In der Signaturenlehre geht es um die Kunst, die Zeichen der Natur zu deuten – die „Sprache“ zu verstehen, in der das „Buch der Natur“ geschrieben ist. Sie beruht auf einem schamanischen Weltbild, in dem alles mit allem verbunden ist. Es ist ein Denken in Analogien: Bestimmte Grundprinzipien finden sich auf allen Ebenen des Daseins – in unendlicher Vielfalt an Kombinationen – wieder.

In diesem Seminar geht es sowohl um den bewussten und gezielten Einsatz der eigenen, subjektiven Sinneswahrnehmung als auch um die traditionelle abendländische Kosmologie – das Wissen unserer Ahnen über die Beziehungen in unserem Kosmos. Die sieben sogenannten „Planetenprinzipien“ sind Archetypen, die als Entwicklungsphasen aller lebendigen Prozesse aufgefasst werden können. Anhand zahlreicher praktischer Beispiele werden wir das Erkennen grundlegender Prinzipien und das Wahrnehmen und Deuten von Signaturen in der Natur, insbesondere an Pflanzen, üben. Es wird gezeigt, wie der Umgang mit der traditionellen Signaturenlehre dabei unseren Geist beflügeln und unseren Horizont erweitern kann.

Aus dem Inhalt:
Schulung der Sinnes-Wahrnehmung
Achtsamkeitsübungen und Pflanzenmeditation
Von Achtung und Be-Ob-Achtung
Kosmologie und Signaturenlehre
Signaturenlehre als „Sprache“ der Natur
Analogiedenken
Das schamanische Weltbild
Bedeutungsfelder von Mond, Merkur, Venus, Sonne, Mars, Jupiter und Saturn
Selbsterkenntnis im Spiegel des Lebendigen
Vom Umgang mit der Natur – Heilsames Naturbewusstsein und Ganzheitliche Pflanzenheilkunde

Seminarzeiten
Freitag, 11.09.2015 von 20:00 – 22:00 Uhr
Samstag, 12.09.2015 von 10:00 – 13:00 und 15:00 – 19:00 Uhr
Sonntag, 13.09.2015 von 10:00 – 14:00 Uhr

Teilnehmerzahl
5-15

Teilnahmegebühr
290,- € (inkl. Mittagessen am Samstag)

Anmeldung
Bitte beachten Sie unsere Anmeldebedingungen und verwenden Sie das Anmeldeformular.

Eine Antwort auf Pflanzenmeditation und Signaturenlehre

  1. K. Michael sagt:

    Ich habe mit Faszination Ihr Buch gelesen. Bin Psychotherapeut und Familienaufsteller und Buchautor: Systemische Homöopathie und Familienaufstellung. Gerne würde ich Ihr Seminar “ Pflanzenmeditation und Signaturenlehre “ besuchen. Sind noch Plätze frei?
    Herzlich
    M. K.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.